Vertiefungskurs: Integrative Vergebung und Selbstvergebung

 

Wir begleiten seit 6 Jahren in unseren Seminaren Menschen bei der Vergebungsarbeit. Dabei zeichnen sich Schuld- und Vergebungsthemen aus unterschiedlichen Lebensbereichen ab. Bei diesen Begleitungen zeigt sich wie hilfreich die persönliche Auseinandersetzung mit aktuellen und/oder früheren emotionalen Verwunden ist. Weitere Recherchen belegen, dass diese Prozesse eine anhaltende positive Auswirkung auf das Leben der Betroffenen haben. Dies betrifft sowohl den persönlichen als auch den beruflichen Lebensbereich.  

Dieser Vertiefungskurs kann nur zusammenhängend gebucht werden, da die Module auf einander aufbauen. Die Seminarreihe richtet sich an alle Interessierte und an Personen die andere Menschen in bestimmten Lebenssituationen begleiten und beraten und darin ggf. den Vergebungsprozess berücksichtigen wollen.

Seminar Fragen & Antworten:

  • Der Schuld- und Vergebungsprozess als psychotherapeutische Intervention in der Erwachsenenbildung (Dr.Konrad Stauss)

  • Das dreifache Liebesgebot des christlichen Menschenbildes

  • Grundlagen und Forschungsstand der Vergebungs- und Versöhnungsarbeit

  • Psychologische und spirituelle Aspekte in der Vergebungs- und Versöhnungsarbeit

Methoden:

  • Lehrvortrag

  •  Lifedemonstration

  • Selbsterfahrung ausschließlich in Einzel- und Partnerarbeit im geschützten Rahmen


Ideal für

  • Alle Interessierte

Referentinnen

  • Rosmarie Maier
  • Petra Mayer

Termin & Ort

  • 1. Modul:
    Fr 26. und Sa 27.01.2018
  • 2. Modul:
    Fr 23. und Sa 24.02.2018
  • 3. Modul:
    Do 12. und Fr 13.04.2018
  • 4. Modul:
    Fr 04. und Sa 05.05.2018 
  • Zeiten: täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Die Seminareihe findet im Kloster St. Ottilien statt

Kosten

  • 1160 € Seminargebühr oder 290 € pro Modul
  • zzgl. 40 € pro Modul Verpflegung ohne Übernachtung
  • oder zzgl. 84 € pro Modul Verpflegung mit Übernachtung

 

Anfrage